5. Trockeneisstrahlen: wie funktioniert es?

Trockeneisreinigung ist eine Strahltechnik ähnlich wie das Sandstrahlen. Es gibt zwei Vorteile bei der Verwendung von festem CO2 (oder Trockeneispellets) als Strahlmittel:

Erstens verursacht die sehr niedrige Temperatur der Trockeneispellets, dass die Verunreinigung einfriert und es dadurch zu einer einfachen Ablösung der Verschmutzung vom Basismaterial kommt 

Zweitens verflüchtigen sich die Trockeneis-Pellets zu Kohlendioxid-Gas, was bedeutet, dass nur die ursprünglichen Verunreinigungen beseitigt werden müssen. Diese natürliche Verflüchtigung von Trockeneis-Pellets ist ein großer Vorteil der Trockeneisreinigungsmethode.

Wünschen Sie weitere Informationen zum Thema Trockeneisstrahlen? Kontaktieren Sie uns oder besuchen Sie unsere Seite ‘Trockeneis-Prozess’.

Hersteller von:
- Trockeneisstrahlgeräten
- Pelletierern
- Zubehör