6. Welche Arten von Anwendungen eignen sich nicht für die Trockeneisreinigung?

Es gibt drei Kategorien von Anwendungen, bei denen die Trockeneisreinigung nicht die richtige Technik ist:

1. Das Basismaterial ist zu weich und kann durch den starken Aufprall der Pellets beschädigt werden. Beispiele hierfür sind weiches Holz und einige weichere Kunststoffe.

2. Bei dicken Schichten aus sehr harten Materialien, die eine starke Bindung mit dem Basismaterial haben.
Beispiele hierfür sind eingebrannte Lacke auf Gusseisen, Grundierung am Auto, ...

3. Flüssige Verunreinigungen, wie z.B. Öl, tendieren zum Spritzen und bedürfen spezieller Massnahmen oder eines Auffangsystems.

Wünschen Sie weitere Informationen zum Thema Trockeneisstrahlen? Kontaktieren Sie uns oder besuchen Sie unsere Seite ‘Trockeneis-Prozess’.

Hersteller von:
- Trockeneisstrahlgeräten
- Pelletierern
- Zubehör